Familientreff St. Petri

Familientreff St. Petri


WIR LERNEN DEUTSCH

Jeden Dienstagnachmittag wird es vielsprachig im Gemeindehaus: Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak, dem Iran oder aus der Türkei kommen hierher, um mit den Ehrenamtlichen zusammen zu sein, zu erzählen und Deutsch zu lernen.

Als 2015 auch in Langen viele Flüchtlinge ankamen entstand die Idee, vor allem für Frauen mit Kindern einen Anlaufpunkt zu bieten, an dem sie Kontakt zu Deutschen haben können, die Sprache kennenlernen und gleichzeitig ihre Kinder im Kindergarten Arche Noah betreut werden. Seit 2016 bieten 8 Ehrenamtliche dienstags von 16.00 bis 17.30 Uhr den Familientreff an. Zusätzlich steht ein Team von 5 Frauen (im Wechsel) für die Kinderbetreuung zur Verfügung.

Mittlerweile kommen Frauen, Männer und Ehepaare mit und ohne Kinder und genießen diesen Nachmittag im Gemeindehaus in der sehr lockeren und wertschätzenden Atmosphäre. Wir beginnen in der Regel mit Kaffee, Keksen oder Kuchen und einer Begrüßungs- und Anfangsrunde. Hier erzählen die Flüchtlinge von sich und was sie im Moment beschäftigt, welche Fragen sich für sie auftun, z.B. Schreiben von Behörden, Anmeldung zu Deutschkursen, Wohnungssuche,  Arbeitsmöglichkeiten, Arztbesuche etc.
Auch von ihren zum Teil schrecklichen Erlebnissen während der Flucht, vom Abschied aus ihrer Heimat und vom Heimweh nach ihren nahen Verwandten erzählen sie. Alle sind hier in Deutschland, weil sie in ihrem Land keine Zukunft mehr für sich und ihre Familien sahen. Sie alle fangen hier ganz von vorn an, müssen und wollen die deutsche Sprache lernen, sich in unsere Gesellschaft mit ihren für die Flüchtlinge fremden Regeln integrieren und endlich in Frieden leben und arbeiten.

Nach der Anfangsrunde beim Familientreff teilen wir die Lernwilligen in Gruppen auf und versuchen differenziert auf den jeweiligen Stand der Kenntnisse einzugehen. Wir haben immer eine Anfängergruppe, eine mittlere und eine Fortgeschrittenengruppe.
Oft üben wir auch mit Einzelnen besonders, die sich auf die Sprachprüfungen vorbereiten. Eine besondere Aufgabe besteht darin, mit den Flüchtlingen zu lernen, die niemals oder nur ganz wenig in ihrer Heimat zu Schule gegangen sind und auch in ihrer Muttersprache nicht lesen und schreiben können.
Da es bei uns nicht darum geht, irgendwelche Prüfungen zu bestehen, ist die Hemmschwelle zu uns zu kommen, sehr niedrig.

Der Familientreff ist jedoch nicht nur für die Flüchtlinge eine wohltuende Einrichtung.
Auch wir Ehrenamtlichen gehen oft sehr beeindruckt und bereichert von den Geschichten, dem Mut und dem Lernwillen „unserer“ Flüchtlinge nach Hause.

Familientreff St Petri – WIR LERNEN DEUTSCH 
Jeden Dienstag von 16.00 bis 17.30 Uhr (außerhalb der Ferien), Gemeindehaus,
Kontakt: Ulla Clasen, Telefon 04743 – 27 77 04

Kommentare sind geschlossen.