Jugendarbeit

Jugendarbeit

Die evangelische Jugend der Region rückt zusammen

Erste Haltestelle „Evangelische Jugend“ in St. Petri

Viel haben wir über dieses Projekt geredet und berichtet und nun ist es endlich so weit:
Neben dem Eingang zur Kirche steht eine bunte Bank. Demnächst kommen noch ein Haltestellenschild sowie ein Fahrplan hinzu.
Wenn dann noch die vom Kindergottesdienst bemalten Zaunlatten in dem Beet neben der Bank aufgestellt werden, ist sie fertig: die erste Haltestelle „Evangelische Jugend“ in unserer Region.
Bis nach den Osterferien 2018 werden auch in den anderen Ortschaften solche Haltestellen eingerichtet sein.
Damit sind dann Treffpunkte geschaffen, von denen aus die Jugendlichen mit dem Gemeindebus „eingesammelt“ werden, um an Veranstaltungen und Projekten in der gesamten Region teilnehmen zu können.

Lucas Jakobus

Neue Ideenschmiede für die Jugendarbeit Regionaler Jugendkonvent trifft sich in Langen

Vor zwei Monaten hat sich zum ersten Mal eine neue Gruppe in unserem Haus getroffen: der regionale Jugendkonvent. Er besteht aus ehrenamtlich Mitarbeitenden aus den Gemeinden Spaden, Debstedt, Neuenwalde und Langen und ist für die Jugendarbeit unserer Region zuständig.
Der Konvent hat Langen zu seinem zentralen Punkt gewähltund wird sich jeweils am 3. Montag in jedem geraden Monat am Abend (nicht in den Ferien) in unseren Räumlichkeiten treffen.
Im Februar wird der Jugendkonvent für ein Wochenende wegfahren. Neben dem Genießen der gemeinsamen Zeit sollen die Ziele der regionalen Jugendarbeit in der nächsten Zeit in den Blick genommen werden:
Wie kann es gelingen, die Jugendarbeit der Region weiter zusammenzuführen? Welche gemeinsamen Projekte stehen an oder sollen entwickelt werden? Einige der Ergebnisse werden sicherlich demnächst auf dem Fahrplan
der Haltestelle „Evangelische Jugend“ zu finden sein.

Lucas Jakobus

 

Kommentare sind geschlossen.