Lesotho-Gruppe

Zu Gast:
Der Botschafter von Lesotho besucht St. Petri

Wie wir es machen, ist es ganz genau richtig!
Diese Bestätigung bekam unsere Lesotho-Gruppe vom Botschafter His Excellency Mr. Masenyetse auf die Frage, was wir an unseren Aktivitäten für Lesotho verbessern können.

Der Botschafter besuchte unsere Gemeinde am 19. Februar. In der Kirche erläuterte Matthias Clasen als erstes die Brückenfunktion der herrlichen Paramente,
die von einem hiesigen Künstler entworfen und anschließend in einer Behindertenwerkstatt in Lesotho aus Mohairgarn gewebt wurden – finanziert von den Erlösen des Kirchenkaffees in St. Petri.

Es folgte eine herzliche und beeindruckende Gesprächsrunde, während der der Botschafter erklärte, dass er mit acht Geschwistern aufwuchs und seine Mutter nur das Geld aufbringen konnte,
jeweils zwei Kinder gleichzeitig auf weiterführende Schulen zu schicken.
Die anderen mussten währenddessen warten. Er erwähnte, dass auch seine Familie, wie fast alle Familien in Lesotho, eine sog. extended family ist. Das heißt, dass er nicht nur für seine beiden eigenen
Kinder sorgt, sondern noch für mehrere Kinder aus der entfernteren Großfamilie, die keine Eltern mehr haben – eine sehr verbreitete Problematik in Lesotho.

Der Botschafter lobte den Nachhaltigkeitsaspekt bei unserer Hilfe für Lesotho ganz besonders. Durch die Zahlung von Schulgeld versetzen wir Menschen langfristig in die Lage, sich selbst und
ihren Familienmitgliedern zu helfen, anstatt sie zu Almosenempfängern zu machen.

Die Lesotho-Gruppe ist stolz, dass ihr im vorigen Jahr insgesamt etwa 30.000 Euro anvertraut wurden. In dieser Summe sind etwa 5.300 Euro enthalten, die von Mitgliedern und Verwandten
der Lesotho-Gruppe selbst aufgebracht wurden und 22.000 Euro, die von Gruppen außerhalb Geestlands kamen, inklusive der 10.000 Euro von der Bingo-Umweltstiftung für Regenwassertonnen.
Die restlichen etwa 3.000 Euro Spenden kamen von Bürgern aus Geestland. Dafür dankte der Botschafter allen ganz herzlich.

Reiner Eberl

Kommentare sind geschlossen.